NEOSIS – “Neosis (Eponymous Album)”

Mrz 20th, 2012

Band: NEOSIS
Medium / Titel: CD / “Neosis (Eponymous Album)”
VÖ: 05.04.2012
Label: SAOL / H’Art / Zebralution
Katalognummer: SAOL 075

 

Tracklist:

1. Everlasting Mind Collapse
2. Unwilling Fate
3. Worship Mindset
4. The Deconstruction Of Reality
5. Neo-Euhemeris
6. Supremacy Design
7. Fragmentary Alteration
8. Chronic Absolutism
9. The New Paradigm
10. Cerebral Helix

 

Bandinfo:

Nachdem Greg (Gitarre/Samples/Produktion), Did (Bass/Samples) und Tom (Vox) schon einige Jahre Erfahrung in der internationalen Musik- und Medienlandschaft gesammelt hatten, gründeten sie die Band NEOSIS. Schon bald fanden sie mit Anthony (Drums) das ergänzende Element in ihrer Einheit.

NEOSIS ist ein Akronym und steht für „New Evolution Of Society Influenced by Scientism“. Es handelt sich dabei um eine erdachte Vision einer zukünftigen Gesellschaft, in der die Menschheit wissenschaftlich organisiert ist. Eine Gesellschaft, in der wissenschaftliche Methoden an die Stelle sozial- und überhaupt geisteswissenschaftlicher rücken, so weit gehend, dass sie die Philosophie ersetzen, um ethnische und moralische Probleme zu lösen. In dieser Zivilisation ist die Wissenschaft der Schlüssel zu allen Krankheiten, unter denen die Menschheit leidet – egal ob wirtschaftlich, politisch der sozial.

NEOSIS’ Musik strebt nach Innovation und ist deshalb gewissermaßen futuristisch. Man kann sie als polyrhythmischen Metal und elektronische Atmosphäre mit seltener Intensität bezeichnen. Das Ganze wird mit der vollen Palette an Screams und Cleanvocals abgerundet, die dieser Fusion Farbe, Emotion und Eigenenergie verleihen.

Die extrem konzeptuierten Ideen, die sich vom Bandnamen ableiten lassen, sind starke Inspiration sowohl für die instrumentale Komposition als auch für die Erschaffung der Texte. Dennoch sind die Melodien sehr vielseitig und die unterschiedlichen musikalischen Einflüsse der einzelnen Bandmitglieder tragen zur Reichhaltigkeit ihres Schaffens bei.