Jimmy Cornett – “Rythm Of Hells, Songs Of Angels History”

Jun 15th, 2007

Band: Jimmy Cornett
Medium / Titel: CD / “Rythm Of Hells, Songs Of Angels History”
VÖ: 15.06.2007
Label: Politur / H´art

Jimmy Cornett ist einer der wenigen jungen Songwriter der Gegenwart, der noch als Musik-Nomade seine Erfahrungen auf der Straße sucht – with no direction home – wie man meinen möchte. Cornett ist ein Musiker, der die Brücke zwischen Heute und der Vergangenheit ohne dem Kommerz verpflichtete Showeffekte liebevoll aufrecht erhält.

Geprägt wird sein Stil durch das Leben und Singen in englischen Rocker-Pubs, auf französischen Landfesten, skandinavischen Biker-Festivals, Country-Round-Ups in Las Vegas und in heruntergekommenen Straßenkneipen von Montevideo. Das sind die echten, die wahren Old-School-Erfahrungen, die sich wie Tätowierungen in seine Erinnerungen eingestochen haben. Liebe und Ekstase, Schmerz und Trauer, sind die Windungen und Kurven in einer nur scheinbar endlosen Straße aus Musik.

Cornett hat einen Gesangsstil entwickelt, die seinesgleichen sucht. Von harmonisch einfühlsam über schonungslos rau, bis hin in einen akustischen Taumel aus Emotionen reicht die Bandbreite seiner Stimmbänder. Seine Ehrlichkeit und Risikobereitschaft ist für so manchen ein Tanz mit dem Feuer – zu dicht rückt das Unkontrollierbare. Doch letztlich muss man ihn gerade deswegen akzeptieren und verstehen.

Die aktuelle CD „Rhythm of Hells, Songs of Angels History“ spiegelt diese Facetten von Cornetts Leben wider – beim Anhören der Songs  geben gerade sie seiner Musik eine ungewohnt authentische Würdigung des Geschehenen.

Tags: