Über Verschwörungstheorien: PANTALEONS neues Video zu “Wake Up”

Mai 10th, 2017

Nach dem 8-Minuten Brecher “Slaves To Ourselves” legt die Progressive Metal-Kombo PANTALEON ein weiteres audiovisuelles Ausrufezeichen nach, dieses Mal allerdings deutlich eingängiger: Die Single “Wake Up” zeichnet in Zeiten von alternativen Fakten und postfaktischer Politik ein düsteres Szenario, das von allgegenwärtiger Realitätsverzerrung mehr und mehr beherrscht wird.

Dem gegenüber steht im Refrain ein Appell und unmissverständlicher Weckruf, der heutzutage angebrachter denn je erscheint:
Wake up, cut out your dreamy eyes,
and follow me to a reality, that’s free of all their lies

Pantaleon-Bassist und Mastermind Sebastian Heuckmann dazu:
Wake Up behandelt das Phänomen Verschwörungstheorien, die immer mehr in die Mitte der Gesellschaft rücken und hoffähig werden. Es ging mir im Song weniger um irgendwelche konkreten Theorien, sondern mehr um die Gedankenwelt von Verschwörungstheoretikern. Daten und Fakten werden solange gedreht und miteinander verknüpft, bis sie ins eigene Weltbild passen und das Puzzle ergänzen. Doch eine unkritische Übernahme vorgefertigter Meinungen, sei es von „Mainstream“- oder „Alternativen“ Medien, reicht nie aus, um die gesamte Geschichte zu erfahren. Und so bleibt es auch offen, ob die Hauptperson in Song und Video tatsächlich einer Verschwörung auf der Spur ist.

“Wake Up” stammt von dem am 16. Juni via SAOL erscheinenden Album “Virus”. Die Tracklist liest sich wie folgt:

1. Virus
2. Wake Up
3. Condemned
4. Slaves To Ourselves
5. March Of The Titans
6. The Only One
7. Winter’s Sun
8. Recovery

Tags: