SACRED OATH – neues Album erscheint im Mai

Mrz 17th, 2009

Wenn Ihr guten traditionellen Heavy Metal wollt, dann ist Sacred Oath aus Connecticut genau die richtige Band für Euch. Die Gruppe, die sich aus Rob Thorne (Gesang, Gitarre), Bill Smith (Gitarre), Scott Waite (Bass) und Kenny Evans (Schlagzeug) zusammensetzt, bereitet gerade die Veröffentlichung ihres neuesten Werkes „Sacred Oath“ vor.

Die Veröffentlichung für die Standard- und auch für die Deluxe-Version der CD ist für den 8. Mai Mai über SAOL / H´Art geplant. Die offizielle Version wird 10 Songs enthalten und in einem Jewel Case erhältlich sein. Die Deluxe-Version beinhaltet 14 Songs und kommt als kunstvolles Digipack zusammen mit einem 16-seitigen Text- und Foto-Booklet auf den Markt.

Die vier Bonus Tracks auf der Deluxe-Version sind allesamt brandneue Songs. Warum zwei Versionen? „Wegen dem Preis, eigentlich“, so Rob Thorne. „Old School Oathbangers werden ohne Zögern $14 für die Deluxe-Variante ausgeben, aber für Neulinge mag das anders aussehen. Und wir arbeiten derzeit an einem Deal mit iTunes, um auf diese Weise Teile des Albums zu einem günstigeren Preis anzubieten. Aber mit 14 Songs geht das einfach nicht.“

„Viele der Aufnahmen zu diesem Album waren ruckzuck eingespielt. Die Band hat gerade einen richtigen Lauf“, sagt Thorne. Sacred Oaths letztes Album „… `Till Death Do Us Part“ war 2008 einige Wochen lang auf der iTunes Homepage als eines der besten acht Live Metal Alben vertreten.

Kürzlich hat die Gruppe das erste Video zu „Counting Zeros“ abgedreht. „Yeah, es ist leicht, sich in die passende Stimmung für ein Metal Video zu bringen, wenn man für satte 13 Stunden draußen bei 14 Grad kaltem Wind steht.“, sagt Thorne über den jüngsten Videodreh.

„Wir hatten alle einen ziemlich bitteren Gesichtsausdruck. „Counting Zeros“ handelt über das momentane Durcheinander in dem wir uns befinden, sowohl wirtschaftlich als auch auf die Kriege bezogen, daher kann man glaube ich sagen, dass das Wetter auf unserer Seite war. Wir mussten schlichtweg in den sauren Apfel beißen.“ Lachend fügt er hinzu: „Deshalb nehmen Bands Drogen!“

Angesprochen auf das dritte Album der Band nach so vielen Jahren – nach dem Debüt „A Crystal Vision“ aus dem Jahre 1987 folgte eine Lücke von 20 Jahren – antwortet Thorne: „Was soll ich Euch sagen? Ich kann das Timing des Ganzen nicht erklären. Aber nun läuft es auf jeden Fall und wir haben eine verdammt gute Zeit!“

Tracklisting für ‘Sacred Oath’ Standard Version (Jewelcase): 1. Paradise Lost / 2. Blood Storm / 3. Voodoo Dolls / 4. Counting Zeros / 5. High And Mighty / 6. Sacred Oath / 7. Caught In The Arc / 8. Buried Alive / 9. What The Dark Will Undo / 10. Hunt For The Fallen Angel

Tracklisting für ‘Sacred Oath’ Deluxe Edition (Digipack): 1. Paradise Lost / 2. Blood Storm / 3. Buried Alive / 4. Voodoo Dolls / 5. Counting Zeros / 6. Caught In The Arc / 7. Mistress Of The Setting Sun / 8. High And Mighty / 9. Wings Of Salvation / 10. Order Of The System Lords / 11. Sacred Oath / 12. What The Dark Will Undo / 13. Scourge Of Sin / 14. Hunt For The Fallen Angel

www.sacredoath.net

Tags:

Fatal error: Class 'OAuthSignatureMethod_HMAC_SHA1' not found in /www/htdocs/w00d770b/cmm/wordpress/wp-content/plugins/twitter-tools/twitteroauth.php on line 62