PRESTO BALLET – The Lost Art Of Time Travel

Dez 14th, 2007

Zeitreisen sind ganz und gar kein Ding der Unmöglichkeit. Das beweisen die Progressive-Rocker PRESTO BALLET eindrucksvoll auf ihrem zweiten Album „The Lost Art Of Time Travel“. Die Band um Metal Church Mastermind Kurdt Vanderhoof setzt nämlich nicht auf schweren Heavy Metal sondern auf klassischen Prog-Rock im Stil der 70er Jahre. Das heißt im Klartext: Hochmelodische, epische Stücke mit virtuoser Gitarrenarbeit und dominanten Keyboard- / Orgel-Einsätzen. Mit Scott Albright am Mikro können PRESTO BALLET einen hervorragenden Sänger vorweisen, der den Songs stets eine emotionale und eingängige Note verleiht.

Damit PRESTO BALLET nicht nur als Projekt, sondern als vollwertige Band ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen können, gab es ein paar Veränderungen im Line-Up. Ryan McPherson und Israel Rehaume sorgen nun an den Tasten und bei den Backing Vocals für frischen Wind. Man darf also gespannt sein, wie sich die Band live präsentieren wird. Kurdt Vanderhoof ist sich sicher: “We really need to get out and do some touring this year!” Den dynamisch-epischen Songs auf “The Lost Art Of Time Travel” merkt man auch deutlich an, dass es PRESTO BALLET in den Fingern juckt. Bei den langen Instrumental –Passagen ist sicher mit einer eindrucksvollen Performance zu rechnen. PRESTO BALLET klingen mit ihrem Progressive-Rock im traditionellen Stil nun zum zweiten Mal erfrischend und zeitlos. Macht euch bereit, die Kunst des Zeitreisens zu erlernen!

“The Lost Art Of Time Travel“ wird am 14.03.2008 über Escapi veröffentlicht werden.

Tags: