MEGADETH – “Super Collider”

Mai 14th, 2013

Die cmm GmbH wird die deutschlandweite Radiopromotion zum neuen MEGADETH Meisterwerk “Super Collider” übernehmen!

Dave Mustaine und seine Metal-Mannen sind zurück. Zwei Jahre nach ihrem internationalen Top-20-Smasher “Th1rt3n“ veröffentlichen Megadeth ihren brandneuen Longplayer “Super Collider“, als erstes Album auf Mustaines eigenem Tradecraft-Label.

Das Cover ist der Abbildung eines Teilchenbeschleunigers aus der modernen Kernforschung nachempfunden. Es illustriert Megadeths Abkehr vom allzu harten, thrashigen Metal zugunsten eines melodisch kompakteren Sounds. Gleichzeitig markiert “Super Collider“ laut Band-Aussage die Rückkehr zu den Wurzeln ihres Debütalbums von 1985. In jedem Fall gibt es hier machtvoll geschredderte Riffs und unvergessliche Hooks in der gewohnt-beliebten Gaspedal-zum-Anschlag-tretenden Manier von Megadeth. Mustaine, Gitarrist Chris Broderick, Bassist David Ellefson und Drummer Shawn Drover haben schon lange nicht mehr so kräftig gerockt!

Gast-Sänger auf zwei Album-Songs ist David Draiman – Frontmann von Disturbed und Device. Mit dem Album-Produzenten Johnny K (Disturbed, Sevendust, Machine Head) war ein alter Bekannter mit im Boot. Eingespielt wurde “Super Collider“ in Mustaines eigenem Studio.

Zwischen Mai und Juli 2013 kommen die kalifornischen Thrash-Metal-Helden für zahlreiche Konzerte nach Europa, unter anderem in die Schweiz und nach Holland.

Neben (Mustaines Ex-Band) Metallica, Slayer und Anthrax gehören Megadeth zu den “Big Four“ des Thrash Metals. 2010 geriet ein gemeinsames Konzert der Big Four in Sofia, Bulgarien zum bombastischen Gipfeltreffen, zu sehen ist es auf der Doppel-DVD (oder Blu-Ray) “The Big Four: Live From Sofia“.

Megadeths Alben, insbesondere “Rust In Peace“ und “Countdown To Extinction“, werden als essentielle Metal-Scheiben verehrt. Und Dave Mustaines Lieblingsthemen wie Klimawandel, Atomwaffen, Religionskriege, Verschwörungstheorien bis hin zu Außerirdischen, Fantasy und Marvel Comic-Helden bleiben nun mal aktuell – oder sie sind zeitlos.

Mit “Super Collider“ rockt sich das rotgelockte Enfant Terrible des Metals rasant in die nächste Runde.

Tags: ,