LADWIG – Here We Stand

Sep 9th, 2009

Namensgeber und Mittelpunkt des Hannoveraner Trios ist Gitarrist und Sänger Peter Ladwig. Er begann seine Karriere als Musiker bei den 1973 gegründeten Hard Rockern von Fargo, bei denen unter anderem auch der heutige Scorpions Gitarrist Matthias Jabs gespielt hat. Nachdem die Band 4 Alben aufgenommen hat, verlässt Sänger und Gitarrist Peter Ladwig die Band 1983. Später können Fargo den Sänger Charlie Huhn von der Gruppe Ted Nugent verpflichten und benennen sich 1984 in Victory um.
Nach seiner Zeit bei Fargo besorgt sich Peter Ladwig aus Neugier von einem Freund einen Synthesizer der Marke Moog und war sofort fasziniert von diesem Klang. Der Freund bekam den Synthesizer nicht zurück, und Peter produzierte unter dem Namen LAD mit diesem Gerät, einem Drumcomputer und seiner Gitarre im Horus Studio in Hannover eines der ersten deutschen Synthiepopalben mit dem Titel „Recharged“. Er spielte alle Instrumente selbst. In dieser Zeit war er auch als Produzent tätig (.z. B. „Sortilège“ , Heavy Metal aus Paris, oder „Sweethard“, aus denen die späteren „Thunderhead“ hervorgingen).
1986 und ´87 folgten zwei Maxisingles mit Coverversionen für die WEA.

Des weiteren arbeitete er lange Zeit als Produzent und Kameramann in der Medienbranche, beispielsweise als Cutter bei RTL, bei SAT 1 oder als Tontechniker beim NDR. Auch kompositorisch bewegt er sich zu dieser Zeit voran, allerdings auf industrieller Schiene. So komponiert er Musik für VW, Hapag Lloyd oder die Conti.

Nachdem er als Mitglied in einigen Coverbands, nach etlichen Jahren den Drang verspürte, wieder hausgemachte eigene Musik zu kreieren, setzte er sich mit seinem früheren Drummer Rudi Kaeding und dessen Bruder Matze Kaeding in Verbindung und gründete im Jahr 2005 die Band LADWIG.

Im eigens dafür eingerichteten Studio wurde die aktuelle CD „Here We Stand“ eingespielt, welche am 23.10.2009 über SAOL / H’Art / Zebralution erscheinen wird. LADWIG legt sehr viel Wert auf Livepräsenz und wird daher auch Konzerte geben, in denen zusätzliche Musiker das Line Up ergänzen werden, um der Musik die gewünschte Authentizität zu verleihen.

Tags: