JUDAS PRIEST geben Tracklist ihres neuen Albums bekannt

Mai 5th, 2014

Es gibt nur wenige Bands, die auf eine vergleichbar beeindruckende Karrierebilanz zurückblicken können wie JUDAS PRIEST  – ganz abgesehen einmal von der Vielzahl an Bands, für die sie nachhaltig stilprägend waren. In Kürze wird die Gruppe – Sänger Rob Halford, die Gitarristen Glenn Tipton und Richie Faulkner, Bassist Ian Hill und Drummer Scott Travis – ihre Fans einmal mehr mit klassischem Metal beglücken: Am 11. Juli erscheint das neue Studioalbum „Redeemer Of Souls”. Mit dem neuen Longplayer, der sowohl in einer Standard Version als auch in einer Deluxe Edition mit fünf Bonustracks erscheinen wird, knüpft die Band musikalisch nahtlos an ihr bisheriges Werk an: klassischer, epischer Metal-Sound, mit dem die Musiker nach eigener Aussage „die eigene Messlatte extrem hochgelegt haben“. Als erster Song des Albums steht nun der Titeltrack „Redeemer Of Souls“ zur Verfügung. „‘Redeemer Of Souls’ bestärkt uns in unserer Leidenschaft für unsere Art von JUDAS PRIEST-Style Heavy Metal“, erklärt die Band. Erstmals war im Studio Gitarrist Richie Faulkner mit von der Partie, er war als Co-Writer zusammen mit Glenn Tipton und Rob Halford auch am Songwriting des Materials beteiligt.
Nachdem 1974 mit „Rocka Rolla“ das Judas Priest-Debütalbum erschienen war, veröffentlichte die Band in den Folgejahren einige der größten Alben der Heavy Metal-Geschichte, darunter „British Steel“ (1980), „Screaming for Vengeance“ (1982) und „Painkiller“ (1990), die u.a. die Klassiker „Breaking the Law“, „Living After Midnight“ und „You’ve Got Another Thing Coming“ hervorbrachten. Darüber hinaus prägte Rob Halford und Co. auch visuell das Genre nachhaltig. 2014 feiern JUDAS PRIEST ihr 40. Bandjubiläum.
Mit „Redeemer Of Souls” beenden die Briten eine sechsjährige Veröffentlichungspause – das letzte Studioalbum „Nostradamus“ war 2008 erscheinen und hatte Platz fünf der deutschen Charts erreicht.

REDEEMER OF SOULS – Tracklist

01. Dragonaut
02. Redeemer Of Souls
03. Halls Of Valhalla
04. Sword Of Damocles
05. March Of The Damned
06. Down In Flames
07. Hell & Back
08. Cold Blooded
09. Metalizer
10. Crossfire
11. Secrets Of The Dead
12. Battle Cry
13. Beginning Of The End
Bonus Tracks:
14. Snakebite
15. Tears Of Blood
16. Creatures
17. Bring It On
18. Never Forget

Mehr Informationen gibt es auf:
judaspriest.com
facebook.com/OfficialJudasPriest