Deutscher Qualitäts-Progressive Metal – PANTALEON mit erstem Song und Albumdetails

Apr 26th, 2017

Deutschland im Juni 2017. Etwas bahnt sich seinen Weg. Langsam aber sicher breitet es sich aus, setzt sich fest in den Köpfen – bereit, alles und jeden zu infizieren: Am 16. Juni erscheint mit “Virus” das Debütalbum von PANTALEON über SAOL.
Die Progressive Metal Band steht für eine Bewegung im Metal, die sowohl die Komplexität, Weite und Eleganz großer Epen als auch die Eingängigkeit und Härte geradliniger Songs in Perfektion vereint.

Dabei haben 4-minütige Nackenbrecher den gleichen Stellenwert wie 10-minütige Progressive-Schlachten. Tracks wie das donnernde “Wake Up” oder das epische “Slaves To Ourselves” leben ebenso von den gewaltigen Lyrics wie von der unglaublichen musikalischen Stärke der Bandmitglieder wie Haupt-Songwriter und Bassist Sebastian Heuckmann, dem seine langjährige Erfahrung als Instrumentalist in jedem Moment anzumerken ist.

Am Schlagzeug verbindet Kevin Kott, den man live auch mit den Fellen von MASTERPLAN assoziiert, auf unnachahmliche Weise Härte und Finesse, und mit Xaver Schiffels zeigt ein außergewöhnlicher Gitarrist, dass es auch ohne One-Man-Show möglich ist, seine sechs Saiten akrobatisch aber stets songdienlich in Szene zu setzen. Während Patrick Sühl von GUN BARREL noch den organischen Sound der Platte mit seiner Stimme im Studio abrundete, wurde mittlerweile Till Sauer als fester Sänger für alle anstehenden Band-Aktivitäten gefunden, um die apokalyptisch-düstere Atmosphäre Pantaleons bald auch live zur Geltung zu bringen.

Als Appetizer setzt der Vierer mit “Slaves To Ourselves” schon jetzt ein erstes großes Ausrufezeichen: Vertrackte Rhythmen, Tempi- und Stimmungswechsel, Gitarren/Keyboard-Soloduelle – eben alles was modernen Progressive Metal ausmacht! Unterstützung gab es zudem von Rick Altzi (MASTERPLAN; AT-VANCE) am Gesang und von Olaf Lenk (AT-VANCE) an der Sologitarre.

“Virus” ist das erste von der Band produzierte Full-Length-Album; für Mix und Mastering zeichnet Armin Rave (Soundsight Studio) verantwortlich. Und fest steht: Dieser “Virus” ist hoch ansteckend!

“Virus” Tracklist:
1. Virus
2. Wake Up
3. Condemned
4. Slaves To Ourselves
5. March Of The Titans
6. The Only One
7. Winter’s Sun
8. Recovery

Aufgepasst: Bis zum 30. April könnt ihr Pantaleon noch bei ihrer Crowdfunding-Kampagne zu “Virus” unterstützen. Alle weiteren Infos gibt es hier: https://www.startnext.com/pantaleon-virus

Tags: ,