„Suck“ – Vampire, Alice Cooper, Iggy Pop und viel Ironie

Jul 1st, 2010

Rob Stefaniuk, Autor, Regisseur und Hauptdarsteller in einer Person, hat mit „Suck“ (VÖ: 24.09.2010) eine „Rocky-Horror-Picture-Show“ für die junge Generation geschaffen. „Suck“ ist eine Rock’n’Roll-Vampire-Comedy, wie man sie noch nie gesehen hat. Mit Stars wie Alice Cooper, Henry Rollins, Moby und Iggy Pop, sowie einen Cameo – Auftritt von Gitarren-Legende Alex Lifeson (Rush) lässt „Suck“ das Herz jeden Rockfans höher schlagen. Stefaniuk beendet das schmusige Vampirleben à la „Twilight“ mit einem Paukenschlag!

Die Rockband “The Winners” tourt durch Nordamerika und versucht erfolglos, einen Plattenvertrag zu bekommen  Doch als eines Morgens Bassistin Jennifer zum Tourbus kommt, ist alles anders, sie wird von einer mysteriösen, erfolgversprechenden Aura umgeben. Der Erfolg kommt auch schnell, genauso die Gewissheit, dass Jennifer ein Vampir geworden ist. Doch die Vampir – Nummer ist gut für die Band; und Groupies, die ihren letzten Tropfen Blut für ihre Idole geben, haben sie jetzt auch genug. Doch genau so schnell wie der Erfolg ist ihnen auch Vampirjäger Van Helsing auf den Fersen…

Technische Daten:
Sprachen:                 Deutsch, Englisch
Tonformate:              DD 5.1
Untertitel:                   Deutsch
Bildformat:                 16:9  1,855:1
Prod.-Land:               Canada 2009
Special Features:    tba

Cast:
Rob Stefaniuk
Alice Cooper
Jessica Pare
Henry Rollins
Malcolm McDowell
Iggy Pop
Dave Foley
Moby
Nicole De Boer
Alex Lifeson

Tags: