The Blue Poets: Neue Single “Goodbye” veröffentlicht

Aug 2nd, 2016

Der vom amerikanischen Guitar Player Magazine mit dem Guitar Hero Award ausgezeichnete Meistergitarrist Marcus Deml, bekannt durch seine Band Errorhead, stellt am 9. September 2016 das Debütalbum seines neuen Bandprojekts The Blue Poets vor: Blues-getränkter 70s Rock voller Testosteron im Hier und Jetzt.

Vorab haben The Blue Poets ganz frisch die Single Goodbye und ein stimmungsvolles Video dazu veröffentlicht.
Zur Entstehung des Songs sagt Bandchef Marcus Deml:

“Das traurige Ende einer 19 Jährigen Beziehung hatte mich inspiriert, mich grundsätzlich mit dem Thema Abschied zu beschäftigen, da es mir sehr schwer fiel, diese Freundschaft loszulassen. Leider konnte ich diese Beziehung auch nicht mehr kitten. In dem Song greife ich aber auch den Aspekt des Neuanfangs auf, da ich beim Schreiben des Songs festgestellt habe dass sich manche Dinge einfach nicht ändern lassen und es letztendlich um den Umgang mit dem Thema Abschied geht. Denn schließt sich eine Tür, öffnet sich irgendwo eine andere. Das zu erkennen und diese neue Tür zu finden ist das, was es zu meistern gilt. Darum geht es in dem Song ‘Goodbye’.”

„Ich brauchte neue Ziele“

Als Saitenvirtuose hat Marcus Deml bereits auf über 300 Studioproduktionen mitgewirkt: „Es war eine wichtige Erfahrung für mich, in den unterschiedlichsten Musikrichtungen zu bestehen.“ Saga, Kingdome Come, Toto Sänger Bobby Kimball, Bassist Billy Sheehan, Grooveminister, Saga Sänger Michael Sadler, Phils Sohn Simon Collins und Rocklegende Carmine Appice sind nur ein kleiner Auszug aus Marcus Vita.
Als musikalischer Kopf der experiementierfreudigen Rockformation Errorhead veröffentlichte Marcus Deml zudem ein halbes Dutzend Alben und spielte europaweit über 500 Konzerte. Auftritte mit Foreigner, Walter Trout, The Brew und Freak Kitchen folgten ebenso wie von Fender Guitars gesponserte Solo-Tourneen.

“Ich hatte genug. Ich wollte zurück zu meinen Roots“

Diese liegen bei Marcus in der Blues-getränkten Rockmusik der 70er Jahre.
„Nachdem ich die Entscheidung getroffen hatte, lief auf einmal alles wie von selbst. Die Songs sprudelten aus mir heraus, Menschen rückten in mein Blickfeld und weckten die Lust, mit ihnen zu spielen. Selbst der bürokratische Akt, ein Label zu gründen, konnte meine neue Energie nicht trüben“.
Das dabei entstandene Album wurde in nur 6 Wochen produziert. Die Tracks wurden live eingespielt und im berühmten Toolhouse Studio auf Tonband komplett analog gemischt.

„Keine Tricks, keine Korrekturen, keine Computer“

Der Verzicht auf eine beschönigende Studiobastelei war natürlich nur mit der richtigen Bandchemie möglich. Und die hat der Bandleader in dem australischen Gesangstalent Gordon Grey, dem Bass Boss Markus Setzer, und dem aus New York wiedergekehrten Power Drummer Felix Dehmel gefunden.
Herausgekommen sind 11 mitreißende Songs, gespielt von einer perfekt eingegroovten Band, die eine hörbar musikalische und emotionale Einheit bildet. Ein Muss nicht nur für alle Blues Rock- und Gitarren-Fans – The Blue Poets wird von den knorrigen Wurzeln des Blues genährt, ist aber vor allem eins: erdige Gitarrenmusik, die am liebsten verdammt laut gehört sein will!

Hier sind die Tourdaten:

09.09.2016 – Gifhorn, Kultbahnhof
10.09.2016 – Westerstede, Wunderbar
17.09.2016 – Kellinghusen, PEP
07.10.2016 – Worpswede, Music Hall
21.10.2016 – Uedem, Lettman
22.10.2016 – Bocholt, Alte Molkerei
04.11.2016 – Hamburg, Downtown
05.11.2016 – Hannover, Music Collage
17.12.2016 – Osnabrück, Lagerhalle
04.03.2017 – Unna, Lindenbrauerei
10.03.2017 – Esslingen, Dieselstrasse
11.03.2017 – München, Garage Deluxe
25.03.2017 – Rheine, Hypothalamus
06.04.2017 – Aschaffenburg, Colos-Saal

www.thebluepoets.com
www.facebook.com/thebluepoets
www.facebook.com/marcusdemlmusic
https://www.youtube.com/channel/UCDj5VNXHvQXGbHYhhtEtNuA

Tags: , ,